<p>Schulareal als Weiler im Dorf</p><p>Bild: © Doro Dietz</p>
<p>&nbsp;Situationsplan</p>
<p>&nbsp;Axonometrie der Konstruktion</p>
<p>&nbsp;Hauptgeschoss Kindergarten</p>
<p>&nbsp;Querschnitt</p>
<p>Ansicht West</p>
<p>&nbsp;Ansicht Süd</p>
<p>Schulareal als Weiler im Dorf</p><p>Bild: © Doro Dietz</p>
<p>Hauptraum Kindergarten</p><p>Bild: © Doro Dietz</p>
<p>&nbsp;Modellfoto</p>

Kindergarten Himmelrych

Kleinteilige Holzkomposition für die Kleinsten:  Nicht nur Kinder fühlen sich unter diesen  Dachhüten wohl.

Das heutige Schulhausareal besticht durch seine weilerartige Gebäudekomposition und unterscheidet sich in seiner Massstäblichkeit kaum von den umliegenden Bauernhäusern. Die Erweiterung wird entsprechend in Einzelbaukörper aufgeteilt, so dass die vorhandene Siedlungsstruktur weitererzählt werden kann und nur geringe Terrainanpassungen im diagonal abfallenden Gelände gemacht werden müssen. Die zwei Doppelkindergärten fügen sich in die Logik des Schulhausareals ein, bilden aber eine eigene Untereinheit mit Vorplatz und Aussenraum. Die Neubauten nehmen die markanten Dachformen der umliegenden Bauernhäuser auf. Die leicht ins Terrain eingebetteten Unterrichtsräume werden durch sitzhohe Möbel entlang der Fassade gefasst und geben den am Boden spielenden Kindern ein Gefühl der Geborgenheit bei gleichzeitigem Bezug zur Umgebung.


TEAM SKOP

Basil Spiess, Silvia Weibel Hendriksen, Martin Zimmerli

AUFTRAG

Verfahren
4. Rang, selektiver Wettbewerb

Jahr
Wettbewerb 2014

Bauherrschaft
Einwohnergemeinde Ins

FACHPLANUNG

Landschaftsarchitektur
KOLB Landschaftsarchitektur GmbH

Tragwerk
Indermühle Bauingenieure GmbH

Energie und Gebäudetechnik
Dr. Eicher + Pauli AG

Bauleitung, Kosten- und Terminplanung 
Bauleitung GmbH

GEBÄUDEDATEN

Nutzung
Kindergarten, Primarschule

Adresse
Rebstockweg, 3232 Ins, Schweiz

Gebäudevolumen
6'633 m³

Geschossfläche
1'514 m²